Köln

Herzlich willkommen auf den Webseiten der Seniorenbeiräte der Deutschen Telekom Köln

Hier finden Sie Informationen der SBR GK und TN Niederlassung Köln!

Neue Internet-Nutzer, die bisher keine Internet-Erfahrung haben, stellen sich oft die Frage, was die Begriffe News, Links u. a. bedeuten, unter Was ist eigentlich? haben wir für Sie zahlreiche Begriffe erklärt.

Logo Köln

Unter Veranstaltungen finden Sie die geplanten Vorhaben dieses Jahres und können im Rückblick Kurzberichte und Bilder zu den bereits stattgefundenen einsehen.

Über die Kontaktseite können Sie Nachrichten an den jeweiligen Seniorenbeirat senden.

Ihre Meinung zu unseren Seiten können Sie gerne ins Gästebuch eintragen.

  Letzte Änderungen:

Wichtige Änderung bei der Pflegeversicherung

Ab dem 01.01.2017 sinken im Zuge der Umstellung von den Pflegestufen auf die Pflegegrade manche Zuschüsse. Gleichzeitig stiegt damit der Eigenanteil an den Kosten für die Unterbringung im Pflegeheim.

Auf der Internetseite des Deutschladfunks ist ein Beitrag zu diesem Thema zu lesen, den wir für eine interessante Informationsquelle halten. Wir hoffen, dass Ihnen die Information weiter hilft, wenn es um die Frage einer Heimunterbringung geht.

(J.C.)

Am 04. August fand die diesjährige Grillwanderung des SBR GK statt. Einen Bericht über die Veranstaltung lesen Sie hier.

Besoldungsrunde 2016

Die Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst im April 2016 endete am 29.04.2016 mit dem Ergebnis, dass zum 01.03.2016 eine Entgelterhöhung um 2,4% und zum 01.02.2017 ein Plus von 2,35% vereinbart wurde. Damals wurde vom Innenminister bereits verkündet, dass dieses Ergebnis auch auf die Beamten übertragen werden soll. Dabei musste wegen der Bildung der Versorgungsrücklagen von einer Minderung um 0,2% ausgegangen werden. Die Laufzeit des Vertrages soll 2 Jahre betragen.

Inzwischen liegt der Referentenentwurf des Besoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetzes 2016/2017 vor, der mit den Gewerkschaften besprochen wurde. Dieser Entwurf sieht diese Minderung um 0,2% nur noch für die erste Erhöhung zum 01.03.2016 vor. Zum 01.02.2017 soll es also bei 2,35% bleiben.

Am 13.07.2016 hat die Bundesregierung dem Entwurf zugestimmt. Das Gesetz soll im Herbst im Bundestag und Bundesrat zur Abstimmung gebracht werden. Mit der Auszahlung der neuen Besoldung soll unter Vorbehalt im Oktober begonnen werden. Nähere Informationen können der Internetseite des BMI entnommen werden.

(J.C.)